Presse

Großenritter radlen zum Hessentag

Radsportabteilung auf dem Hessentag
Radsportabteilung auf dem Hessentag

Am vergangen Samstag fand, anlässlich des Hessentags in Kassel, ein Radler-Aktionstag statt. Bei noch nicht unbedingt sommerlichen Temperaturen machte sich eine Gruppe Radler der Abteilung Radsport des GSV von Baunatal aus auf den Weg zum Hessentagsstand der Stadt Baunatal. Nach ein, zwei Zwischenstops am Hessentagsgelände in der Karlsaue und der Buga, bei denen man sich für die nächste Etappe stärken konnte, ging es dann zum Ziel der Sternfahrt auf den Karlsplatz in Kassel. Hier traf man auf weitere Radfahrgruppen aus der Region und nachdem die Urkunden verteilt waren ging es dann, bei inzwischen wärmeren Temperaturen, wieder zurück.

 

Außerdem präsentierten sich die Radsportler vom GSV am Hessentagsstand der Stadt Baunatal und machten auf die in diesem Jahr stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Hallenradsport aufmerksam. Am 18. und 19. Oktober wird bei diesem sportlichen Großevent die Hallenradsportelite in der Rundsporthalle Baunatal zu Gast sein und um Medaillen kämpfen.

 

Bilder


Großenritter Radballer richten Vereinsturnier aus

Die Radsportabteilung des GSV Eintracht Baunatal richtet am Samstag, den 25.05.2013 um 14.00 Uhr in der Großenritter Langenbergsporthalle ein Vereinspokalturnier aus. Startberechtigt sind alle aktiven und alle ehemaligen sowie die in diesem Jahr in die Elite nachrückenden U19-Radballer. Die Mannschaften werden vor dem Turnier ausgelost. Der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung und auf zahlreiche Zuschauer.


60 Jahre Mitgliedsachaft

Markus Schotte u. Hermann Holzhauer
Markus Schotte u. Hermann Holzhauer

Bei der Jahreshaupt- versammlung der Radsportabteilungam 22. März gab es, wie bereits letzte Woche im Berichterwähnt, eine besondere Ehrung.

 

Der Sprecher der Radsportabteilung, Markus Schotte, konnte dem ältesten Radsportler Hermann Holzhauer für 60 Jahre Mitgliedschaft im Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal herzlich gratulieren und ein kleines Präsentüberreichen.

 

Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung des GSV Eintracht Baunatal

Am 22. März 2013 fand im Nebenzimmer der Kulturhalle in Baunatal-Großenritte die Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung statt. Um 19.30 Uhr eröffnete der Sprecher des geschäftsführenden Vorstandes, Markus Schotte, die Jahreshauptversammlung.


Er begrüßte neben allen anwesenden Teilnehmern auch den Vorsitzenden des Hauptvereins, Claus Umbach. Die Anwesenden erhoben sich und gedachten der verstorbenen Mitglieder der Radsportabteilung in einer Schweigeminute. Nach dem Verlesen des Vorjahresprotokolls durch den Protokollführer Aljoscha Göbert, wurde der Bericht des geschäftsführenden Vorstandes durch Markus Schotte vorgetragen.


Zu Beginn wurde einen Überblick über den Sachstand der Vorbereitung für die durchzuführenden Deutschen Meisterschaften im Hallenradsport (18.-19. Okt. 2013) gegeben. Alle Bereiche für die Planung und Durchführung der Meisterschaften liegen im Soll und Markus Schotte fand lobende Worte für alle Verantwortlichen und die freiwilligen Helfer. Er wies allerdings auch darauf hin, dass man trotz des guten Fortschrittes und der Planung, weitere freiwillige Helfer benötige, speziell an den Tagen der Meisterschaften. Andere Abteilungen des GSV haben hierfür schon ihre Unterstützung angeboten und man wird dies gern in Anspruch nehmen.


Gemischten Erfolg konnte man bei der Sponsorensuche für die bevorstehenden Meisterschaften verbuchen. So konnte man neben einigen Anzeigen im Programmheft zwar fast alle Werbeflächen der beiden benötigten Bandensätze schon verkaufen, allerdings gibt es seitens der ortsansässigen Großunternehmen immer noch starke Zurückhaltung was das Sponsoring betrifft. Hier bleibt man aber weiter am Ball und auch Claus Umbach bot hierfür seine Hilfe an.


Als weitere Großveranstaltung findet dieses Jahr im Juni der Hessentag in Kassel statt. Hier will man gezielt Werbung für die anstehenden Meisterschaften in Baunatal machen. Geplant ist, am Festumzug mit einer Fußgruppe sowie an einer Sternfahrt teilzunehmen. Darüber hinaus wird es die Möglichkeit geben, sich am Stand der Stadt Baunatal mit Flyern o.ä. zu präsentieren. Hierdurch werden die Meisterschaften auch überregional bekannt und vermarktet.


Die vergangenen Veranstaltungen des Jahres 2012 wie das Fuldaradeln, das Sommerfest und die Abschlusswanderung waren sehr gut besucht, da in diesem Jahr auch das Wetter mit spielte. Natürlich war auch die Weihnachtsfeier wieder gelungen und wurde durch den Besuch des Weihnachtsmanns abgerundet.


Im Rahmen der Versammlung ehrte Markus Schotte das Mitglied Hermann

Holzhauer für 60 Jahre Mitgliedschaft und überreichte ihm ein Präsent.


 Das Wort erhielt nun Claus Umbach. Er lobte die engagierte Radsportabteilung und dankte den freiwilligen Trainern, Betreuer und Helfern für ihre Arbeit, vergaß aber auch nicht lobende Worte für die aktiven Spieler zu finden, die im vergangen Jahr wieder sehr erfolgreich waren. Sehr gespannt sei er auf die Meisterschaften im Oktober. Für die bisher in diesem Zusammenhang geleistete Arbeit sprach er den Verantwortlichen Dank und Anerkennung aus.


Im Anschluss folgten weitere Berichte, die auch jedem Versammlungsteilnehmer in gedruckter Form vorlagen.


Es waren 8 Radball-Mannschaften im Elitebereich aktiv und erreichten vordere Tabellenplätze in ihren jeweiligen Ligen. Leider gab die Mannschaft Matthias Hellmuth/Frank Schönewald ihren Rücktritt bekannt, weshalb in der aktuellen Saison nur noch 7 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Außerdem startete im letzten Jahr wieder die 5er Radball-Mannschaft und konnte bis ins Finale der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga vordringen. Ebenso erfolgreich im Radball war der Kinder- und Jugendbereich und es konnten Nachwuchssportler dazu gewonnen werden.


Sehr gute Leistungen konnten zum wiederholten Male unsere Kunstradfahrerinnen vorweisen. So qualifizierten sich die 4er Kunstradmannschaft für die Deutschen Meisterschaften 2012 in Kamp-Lintfort, bei denen sie einen hervorragenden 6. Platz von 12 teilnehmenden Mannschaften erreichten. Im Hinblick auf die Meisterschaften dieses Jahr in Baunatal, wird außerdem eine 6er Mannschaft den Kampf um die Qualifizierung zur DM in der Heimatstadt aufnehmen.


Besonders wurde an dieser Stelle auf die Leistungen der Materialwarte hingewiesen und ihnen wurde für ihre zuverlässige Arbeit und das Engagement gedankt. Durch ihren Einsatz machten Sie wieder einmal die Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler möglich.

 

Im Anschluss verlas die 1. Kassiererin Andrea Christmann den Kassenbericht. Auch dieser lag jedem Teilnehmer in gedruckter Form vor. Der Kassenstand kann als zufriedenstellend bezeichnet werden. Die Revisorin Anke Morth bescheinigte der 1. Kassiererin eine vorbildlich geführte Kasse und beantragte die Entlastung der Kassiererin und des gesamten Vorstandes. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.


Für die folgenden Wahlen wurde Claus Umbach als Wahlleiter vorgeschlagen und, nach dessen Zustimmung, einstimmig gewählt. Nach der Wahl setzt sich der Vorstand der Radsportabteilung wie folgt zusammen:

 

siehe Vorstand

 

Markus Schotte bedankte sich für die Durchführung der Wahl bei Claus Umbach. Besonderen Dank sprach er Elvira Viereck für ihr hohes Engagement und ihre freiwillige Arbeit aus. Als Ausblick für das Jahr 2013 wurden folgende Termine bekannt gegeben:

 

Jahreshauptversammlung des Hauptvereins am 18. April

Vereinsturnier am 25. Mai

Fuldaradeln am 7. Juli.

 

Termine für das Sommerfest und die Weihnachtsfeier standen noch nicht fest, werden aber entsprechend veröffentlicht.


Ziele für das laufende Jahr sind die erfolgreiche Durchführung der Deutschen Meisterschaften im Oktober und die Steigerung der Bekanntheit des Hallenradsports, speziell als Angebot bei der GSV Eintracht Baunatal.


Die Versammlung wurde um 21.40 Uhr geschlossen.